Songma und Professor Boerne
Künstlerin Songma
Kommisar Thiel

Tatort – „Die chinesische Prinzessin“

90 Minuten Krimi in der Reihe TATORT im Auftrag des WDR
Erstausstrahlung: 20.10.2013 um 20:15 Uhr im Ersten

http://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/sendung/die-chinesische-prinzessin-146.html

 

Boerne ist fasziniert, ja hingerissen. Und zwar eindeutig nicht von der Ausstellung im Westfälischen Landesmuseum, sondern vielmehr von der Künstlerin selbst. Songma, die letzte Nachfahrin der Kaiserinwitwe Cixi, ist nicht nur atemberaubend schön, sie ist Künstlerin, Dissidentin, Prinzessin. Und wiederum sehr beeindruckt von Professor Boerne, der sich ihr in vollendetem höfischem Ritual zu nähern weiß …
Am nächsten Morgen allerdings ist die Schöne tot. Und neben ihr liegt, ohne jede Erinnerung an die vergangenen Stunden, Professor Boerne! Der, es gibt einfach keine andere logische Erklärung, davon überzeugt ist, der Täter zu sein. Wer sonst? Denn schließlich hat niemand außer ihm nächtlichen Zutritt zu seinem Allerheiligsten, der Münsteraner Rechtsmedizin. Die Ermittlungen führen Hauptkommissar Thiel auf sehr glattes Parkett, denn laut Kurator Jürgen Martin wurden die Künstlerin und ihr Team vom chinesischen Geheimdienst überwacht ...

Buch: Orkun Ertener
Regie: Lars Jessen

Besetzung:
Axel Prahl, Jan Josef Liefers, Huichi Chiu, Yvonne Yung Hee, Tonio Arango, Aaron Le, Maverick Quek, Thomas Meinhardt, ChrisTine Urspruch, Friederike Kempter, Mechthild Großmann, Claus D. Clausnitzer u.v.a.

Team:
Jana Marsik (Kamera), Alexander Scherer (Ausstattung), Anette Schröder (Kostüm), Sebastian Schultz (Schnitt), Gabriele Goiczyk (Produktionsleitung), Nina Klamroth (Redaktion)